top of page

Immer wieder kommen Menschen auf mich zu, ...

...



die sich ihren Dialekt abtrainieren wollen.


Davon mal abgesehen, dass ich „Dialekt oder Akzent abtrainieren“ nicht schule - gibt es KEINEN - ich buchstabiere: Konrad, Emil, Ida, Nordpol, Emil, Nordpol - Grund, sich seinen Dialekt abzutrainieren.


Der Dialekt gehört zu uns, gibt Identität, lässt uns zugehörig fühlen - und - ohne Dialekte oder Akzente wäre unsere Sprachlandschaft um einiges langweiliger.


Wenn Menschen mit Dialekt oder Akzent zu mir kommen, trainieren wir Hochdeutsch - und was damit verbunden ist, Deutlichkeit, Verständlichkeit und eine saubere Artikulation.


Damit behält die Person ihren Dialekt oder Akzent, ist aber in der Lage, in gewissen Situationen einfach umzuswitchen und ein sauberes Hochdeutsch zu sprechen.


Tipp: Nimm Dir einen Moment mehr Zeit beim Sprechen, achte auf die Silben und dehne hier und da ganz unangestrengt die Vokale.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page